Home » Altenpflege » 24 Stunden Pflege & Intensivpflege

24 Stunden Pflege & Intensivpflege

Viele Familien greifen bei der Betreuung und Pflege von pflegebedürftigen Angehörigen auf Pflegekräfte vor allem aus Ost- oder Südeuropa zurück. So können die Senioren lange eigenständig und gut versorgt in der eigenen Wohnung bleiben. Die Pflegekräfte kümmern sich rund um die Uhr um die Senioren und bieten Unterstützung bei der täglichen Körperpflege, im Haushalt, bei der Einnahme von Medikamenten und begleiten die älteren Menschen zum Arzt oder zu anderen Aktivitäten. Doch was genau ist die 24-Stunden-Pflege im Gegensatz zum Angebot eins ambulanten Pflegedienstes?

Betreuung Rund um die Uhr

Experten sprechen bei der umfassenden Pflege und Betreuung von 24-Stunden-Betreuung oder 24-Stunden-Pflege. Wenn die Betreuungskraft die Senioren im Haushalt und bei der Körperpflege unterstützt, tagsüber betreut und bei Aktivitäten begleitet, sprechen wir von 24-Stunden-Betreuung. Diese Aufgaben können Angehörige, Freunde, Bekannte oder Pflegedienste und privat engagierte Betreuungspersonen übernehmen.

 

24-Stunden-Pflege gleich Intensivpflege

Bei der 24-Stunden-Pflege ist jedoch auch die Intensivpflege gemeint, bei der der Fokus auf der Pflege selbst. Diese Aufgaben können nur professionelle Pflegekräfte in abwechselnden Schichten leisten. Die Intensivpflege kommt zum Einsatz, wenn Menschen akut oder lebensbedrohlich erkranken. Diese Menschen benötigen dann eine spezielle und vor allem professionelle Betreuung für Schwerstpflegebedürftige, in der Regel in einer stationären Pflegeeinrichtung. Diese Menschen können inzwischen auch zu Hause durch die ambulante Intensivpflege versorgt werden. Bei der 24-Stunden-Pflege können wir daher auch von Beatmungspflege sprechen.

Die Ambulante Intensivpflege zu Hause ist vor allem für folgende Patienten von Bedeutung:

  • Beatmungspflichtige Patienten mit respiratorischer Insuffizienz
  • Querschnittsgelähmte
  • Patienten im Wachkoma (Apallisches Syndrom)
  • Patienten mit Tumorerkrankungen
  • Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma
  • Patienten mit Herzrhythmus-Störungen oder Störungen im Flüssigkeits-, Elektrolyt-, oder Säure/Basen-Haushalt

 

Die Pflegekräfte benötigen sowohl die dreijährige Ausbildung zur examinierten Pflegefachkraft sowie weitere jährliche Fortbildungen zu Themen wie Reanimation oder Erste Hilfe. Außerdem verfügen die Pflegekräfte in der außerklinischen Intensivpflege häufig über zusätzliche Qualifikationen für Anästhesie und Intensivpflege.

 

Die Heimbeatmung und Kosten

Im Rahmen der ambulanten Intensivpflege gibt es den Sonderfall der Heimbeatmung. Dabei werden die Patienten zwar beatmet, können ansonsten das Krankenhaus aber verlassen und zu Hause gepflegt werden. Hier kann ein ambulanter Pflegedienst helfen.
Die Intensivpflege zu Hause bedeutet für die Angehörigen eine große Herausforderung. Die durchgehende Betreuung außerhalb der Klinik umfasst nicht nur die pflegerischen Aufgaben, sondern auch die Organisation von Arztbesuchen. Außerdem sind eine enge Kooperation mit den Therapeuten und die konsequente Versorgung mit Hilfsmitteln notwendig. Die entstehenden Kosten übernimmt die Krankenversicherung des Pflegebedürftigen.

Darüber hinaus sind Leistungen der Pflegeversicherung in Form von Pflegegeld oder Pflegesachleistungen möglich, auch in Kombination. Die Pflegekasse gewährt Zuschüsse für die Grundpflege, also Körperpflege, Ernährung und Mobilität. Zusätzliche Kosten können bei der Intensivpflege zu Hause auch durch Maßnahmen entstehen, die das Wohnumfeld verbessern. Dazu gehören also bauliche Maßnahmen wie Treppenlift sowie Hilfsmittel wie Orthesen, Toilettenhilfen und ähnliche Hilfsmittel für pflegebedürftige Senioren. Sinnvoll ist, sich hier von der Krankenkasse sowie dem Ambulanten Pflegedienst beraten zu lassen. Denn die Hilfsmittel müssen bei der Krankenkasse beantragt und Zuzahlungen geleistet werden.

[affilinet_performance_ad size=728×90]

  • Die wichtigsten Änderungen in der Pflege ab 2021

    Was ändert sich in der Pflege im neuen Jahr? Auch im kommenden Jahr sollen in Deutschland Pflegebedürftige unterstützt sowie pflegende Angehörige entlastet werden. Besondere Beachtung finden hier vor allem die Eckpunkte, die Gesundheitsminister Jens Spahn für eine Pflegereform 2021 angekündigt hat. Diese müssen noch vom Bundestag verabschiedet und vom Bundesrat bestätigt werden. Wir geben einen... The post Die wichtigsten Änderungen in der Pflege ab 2021 first appeared on 24 Stunden Pflege.

  • Wie Sie den richtigen Treppenlift finden

    Der Treppenlift als echte Bereicherung Vor allem im fortgeschrittenen Alter können sich viele Menschen körperlich nicht mehr so fortbewegen, wie sie es gerne möchten. Vor allem dann, wenn unterschiedliche Barrieren überwunden werden müssen, kann es für sie sehr anstrengend werden. Einige Betroffene sind sogar überhaupt nicht mehr in der Lage, das zu schaffen. In allen... The post Wie Sie den richtigen Treppenlift finden first appeared on 24 Stunden Pflege.

  • Augengesundheit: Altersbedingte Makuladegeneration

    Altersabhängige Makuladegeneration bei Senioren Die altersbedingte Makuladegeneration ist eine Augenkrankheit, die unbehandelt zur Erblindung führen kann. Für pflegebedürftige Senioren stellt diese Erkrankung ein zusätzliches Risiko dar, das mit erheblichen Einschränkungen der Lebensqualität verbunden ist. Ohne Behandlung droht Erblindung Zur Behandlung der Makuladegeneration, die zu den häufigsten Augenkrankheiten zählt, gibt es wirksame Therapien. Allerdings muss die... The post Augengesundheit: Altersbedingte Makuladegeneration first appeared on 24 Stunden Pflege.

  • Die wichtigsten Änderungen ab 2019

    Was ändert sich im neuen Jahr in der Pflege? Im kommenden Jahr wird es einige wichtige Änderungen bei Pflege, Rente und Gesundheit geben. Für viele Menschen ändert sich eine ganze Menge zum Positiven. Wir geben einen Überblick, welche Änderungen auf Senioren, Pflegebedürftige und deren Angehörige zukommen. Gesetzlicher Mindeslöhn wird erhöht Zum 1. Januar 2019 wird... The post Die wichtigsten Änderungen ab 2019 first appeared on 24 Stunden Pflege.

  • Kosten für einen Platz im Pflegeheim

    Die Kosten für einen Platz im Pflegeheim sind je Bundesland sehr unterschiedlich Die Kosten für einen Platz im Pflegeheim sind regional sehr unterschiedlich. Auch die Eigenanteile, die Pflegebedürftige für die Unterbringung in einer stationären Einrichtung aufbringen müssen, sind in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich hoch. Eigenanteil für die stationäre Unterbringung Seit Januar 2017 haben mit der... The post Kosten für einen Platz im Pflegeheim first appeared on 24 Stunden Pflege.

Lesen Sie weitere wissenswerte Beiträge rund um das Thema …

Pflegehilfe bzw. Hilfe zur Pflege als Sozialleistung

Pflegehilfe oder Hilfe zur Pflege ist eine Ergänzung zur Pflegeversicherung, wenn diese nicht alle Kosten der Altenpflege übernimmt oder die Kosten durch die gesetzliche Pflegeversicherung nicht gedeckt sind. Für die Pflege zuhause bieten Pflegestützpunkte und ähnliche Beratungsstellen kostenlose Beratung an …

Weiterlesen

In der Tagespflege sind Sie nicht allein

Angehörige finden in verschieden Angeboten zur Tagespflege eine wertvolle Unterstützung bei der Pflege ihrer Angehörigen. Wenn Pflegebedürftige zu Hause betreut, können sie durch diese Hilfe eine Auszeit nehmen, sich erholen und wissen ihre Angehörigen in professionellen Händen. Die Tagespflege gehört zu …

Weiterlesen

Liebevolle und qualifizierte Altenpflege

Bei der Altenpflege geht es hauptsächlich um die Betreuung und die Pflege älterer Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können. Wichtigstes Ziel dabei ist, den Menschen eine würdige Lebensqualität zu bieten. Wenn Menschen körperlich und geistig abbauen, können sie häufig nicht mehr umfassend am …

Weiterlesen

Pflege Zuhause ist machbar

Viele Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen entscheiden sich für die Pflege Zuhause. Das stellt eine große Herausforderung dar und ist mit verschiedenen Rechten und Pflichten verbunden. Denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung und Hilfe bei der Pflege zu Hause …

Weiterlesen

Ambulante Pflege Kosten

Durch ihre Beiträge zur Pflegeversicherungen haben gesetzlich Versicherte Anspruch auf Hilfe im Falle der Pflegebedürftigkeit. So übernimmt die Pflegeversicherung etwa die Kosten für ambulante Pflegeleistungen. Neben Pflegesachleistungen wie die Versorgung durch einen Ambulanten Pflegedienst erhalten sie alternativ Pflegegeld …

Weiterlesen

Die Pflegeversicherung Leistungen

Pflegebedürftige Senioren erhalten Leistungen der Pflegeversicherung im Rahmen der Altenhilfe. Zum Beispiel übernimmt die Versicherung Kosten für die Pflege zuhause oder in einer Pflegeeinrichtung.
Was sind Leistungen der Pflegeversicherung? Die Leistungen der Pflegeversicherung müssen beantragt werden …

Weiterlesen

Mehr Pflegezeit für die Altenpflege

Die Pflege bedeutet für Angehörige, die ihre pflegebedürftigen Eltern, Kinder oder Partner zu Hause pflegen eine enorme Belastung und Herausforderung. Daher ist es eine große Entlastung, wenn sich die Betroffenen vom Beruf freistellen lassen können. Arbeitnehmer haben somit für die Altenpflege Anspruch …

Weiterlesen

24 Stunden Pflege & Intensivpflege

Viele Familien greifen bei der Betreuung und Pflege von pflegebedürftigen Angehörigen auf Pflegekräfte vor allem aus Ost- oder Südeuropa zurück. So können die Senioren lange eigenständig und gut versorgt in der eigenen Wohnung bleiben. Die Pflegekräfte kümmern sich rund um die Uhr um die Senioren und bieten Unterstützung …

Weiterlesen

Polnische Pflegekräfte als sinnvolle Alternative

Für die Pflege von Angehörigen greifen viele Familien häufig auf professionelle Pflegekräfte aus Osteuropa zurück. Viele Senioren möchten im gewohnten Umfeld bleiben, sodass eine polnische Pflegekraft eine sinnvolle Alternative für die Pflege Zuhause ist. Was sind die Vorteile? Worauf sollten Familien achten?

Weiterlesen

Pflegende Angehörige brauchen Unterstützung

Die Pflege von Angehörigen ist für jede Familie eine Herausforderung, emotional, organisatorisch, körperlich und finanziell. Doch pflegende Angehörige erhalten auch vielseitige Unterstützung und Hilfe, auf die sie Anspruch haben. Das ist vielen Angehörigen gar nicht bekannt …

Weiterlesen

Altenpflege Heute

Die Altenpflege hat sich im Laufe der Jahre extrem gewandelt. Was früher einen noch eher recht verstaubten und eintönigen Charakter hatte, weist heute viele moderne Zuge auf. In früheren Zeiten, wo unsere Eltern noch Kinder und unsere Großeltern noch jung waren, hatte die Altenpflege einen eher langweiligen, wenn nicht …

Weiterlesen

Betreuungsvollmacht richtig aufsetzen

Bei der Betreuungsvollmacht sprechen Experten auch von der Betreuungsverfügung. Eine solche Vollmacht ist wichtig, damit Familien für ihre schwer kranken oder dementen Angehörigen und in deren Sinn Entscheidungen treffen können. Das ist vor allem wichtig bei plötzlichen Ereignissen wie Schlaganfall oder …

Weiterlesen

Palliativpflege – Lebensqualität bis zum Ende

Irgendwann im Leben kommt für viele Menschen einmal der Tag, an dem er chronisch schwer krank wird oder unter einer fortschreitenden degenerativen Krankheit leidet, welche am Ende eine nur noch begrenzte Lebensdauer zur Folge hat. Diese möchten dennoch bis zum Ende ihres Lebens ein würdevolles Dasein ohne Schmerzen …

Weiterlesen

Pflegeplanung & Pflegeprozess

Die Pflegeplanung ist eine wichtige Arbeitsmethode in der Altenpflege und die Basis für einen vernünftigen Pflegeprozess. Damit soll eine systematische Dokumentation und nachvollziehbare Pflege ermöglicht werden. Die Pflegeplanung ist mit Krankenpflegegesetz von 1985 rechtsverbindlich. Bei der Planung des Pflegeprozesses …

Weiterlesen
Loading