Home » Seniorenhilfe » Seniorenbetreuung als Teil der Seniorenhilfe

Seniorenbetreuung als Teil der Seniorenhilfe

Die Seniorenbetreuung ist ein wesentlicher Teil der Seniorenhilfe. Viele Senioren verfügen im Alltag nicht mehr über die nötige Kraft und Ausdauer und benötigen daher eine Unterstützung. Dinge wie der Haushalt, Einkäufe, Arztbesuche und ähnliches fallen immer schwerer. Die Seniorenbetreuung entlastet die Betroffenen stundenweise im Haushalt und bietet den Alleinstehenden Unterhaltung und Ablenkung durch Besuche oder Ausflüge. Die stundenweise Betreung der Senioren entlastet auch die pflegenden Angehörigen und ermöglicht Auszeiten.

Die Seniorenbetreuung ist eine wertvolle Altenhilfe

Bei der Seniorenbetreuung geht es vor allem darum, den älteren Menschen im Alltag beim Putzen, Einkaufen, Kochen und so weiter zur Hand zu gehen. Auch Besuche für den Zeitvertreib sind so möglich. Gerade für Senioren, die nicht das Glück haben, eine Familie zu haben, profitieren von der Seniorenbetreuung. Es handelt sich um eine ergänzende Betreuung und ist im Gegensatz zur 24-Stunden-Betreuung zu sehen.

 

Typischen Leistungen bei der Seniorenbetreuung

Zur Betreung der Senioren gehören u.a. folgende lesitungen und Aufgaben: 

  • Hilfe und Unterstützung im Haushalt
  • Gesellschaft (Rätsel, Spiele, Gespräche, Spaziergänge, Basteln…)
  • Einkäufe
  • Begleitung bei Freizeitaktivitäten, Ausflügen und Reisen
  • Bewegungsangebote
  • Betreuung bei körperlichen Einschränkungen
  • Unterstützung bei der Grundpflege
  • Nachtwache
  • Betreuung bei Demenz

 

Seniorenbetreuung bei Demenz

Demenz Patienten benötigen mit fortschreitender Erkrankung eine dauerhafte Betreuung. Die Seniorenbetreuung kann hier helfen, wenn die zeitliche und räumliche Orientierung fehlen, wenn Medikamente vergessen werden oder auch Essen und Trinken vergessen werden. Häufig verlaufen sich Patienten mit Demenz , sodass die Betreuung bei Arztbesuchen begleiten kann. Auch für die Angehörigen bedeutet die stundenweise Seniorenbetreuung bei Demenz eine Entlastung und das gute Gefühl, dass die Betroffenen gut versorgt und betreut sind. Mögliche Dienstleister für die Seniorenbetreuung zu Hause sind u.a. die ambulante Pflegedienste, die ambulanten Betreuungsdienste sowie auch selbständige Seniorenbetreuer oder Alltagsbetreuer

 

Die Kosten für die Seniorenbetreuung 

Seit 2016 gilt für Pflegekräfte und Betreuungskräfte der gesetzliche Mindestlohn von 9,75 Euro in den westlichen Bundesländern bzw. 9 Euro in den östlichen Bundesländern pro Stunde. Ambulante Pflegedienste oder selbständige Betreuungskräfte gestalten die Preise unterschiedlich. Es gibt Pauschalangebote, andere berechnen auch die Anfahrtskosten. Sinnvoll ist, dass Familien vor Ort Anbieter vergleichen und sich transparent Leistungen und Kosten erläutern lassen. Erhalten Senioren keine Pflegeleistungen, müssen die Kosten für die Seniorenbetreuung nämlich selbst übernommen werden. Wichtig ist in jedem Fall, dass die Chemie zwischen Senioren und Betreuungskräften stimmt und dass sich beide gut verstehen. Die Mitarbeiter sollten empathisch sein, qualifiziert und geschult sein.
Vor – und Nachteile private Seniorenbetreuung

Ein wesentlicher Vorteil ist die kompetente 1:1-Betreuung der Senioren. Die Betreuung kann sich aktivierend und motivierend auswirken. In der Regel ist hier geschultes Personal mit guten Deutschkenntnissen zu finden. Damit sich die Senioren an die Betreuung gewöhnt, sollten Angehörige in dieser Zeit nicht anwesend sein. Nachteilig kann sein, dass eine einzige Kontaktperson für die Erhaltung der sozialen Fähigkeiten nicht ausreichen kann. Die Tagespflege bietet in der Regel aktivierende und motivierende Betreuungs- und Beschäftigungsangebote sowie Gruppenaktivitäten, diese fehlen bei der Seniorenbetreuung. Sinnvoll kann es sein, beide Betreuungsformen zu kombinieren. Welche Lösung für die pflegebedürftigen Angehörigen optimal ist, ist auch eine individuelle Frage.

Lesen Sie weitere wissenswerte Beiträge rund um das Thema …

Altenhilfe für Senioren

Im Alter kann der Alltag mit Einkaufen, Haushalt und Garten durchaus beschwerlich werden. Scheinbare Kleinigkeiten wie Treppenstufen oder volle Einkaufstaschen können dann zum Problem für Senioren werden. Mit einigen nützlichen Alltagshilfen für Senioren lässt sich das Leben betagter Mitmenschen mitunter …

Weiterlesen

Seniorenbetreuung als Teil der Seniorenhilfe

Die Seniorenbetreuung ist ein wesentlicher Teil der Seniorenhilfe. Viele Senioren verfügen im Alltag nicht mehr über die nötige Kraft und Ausdauer und benötigen daher eine Unterstützung. Dinge wie der Haushalt, Einkäufe, Arztbesuche und ähnliches fallen immer schwerer. Die Seniorenbetreuung entlastet …

Weiterlesen

Hilfsmittel für Senioren

Wenn man im Alter krank oder pflegebedürftig wird, kommt es recht häufig vor, dass man neben den Medikamenten auch einige Hilfsmittel braucht. Die Kranken- und Pflegeversicherungen haben hierzu ein sogenanntes Hilfsmittelverzeichnis geschaffen, in dem heute eine extrem große Zahl an Hilfsmitteln zur Verfügung stehen …

Weiterlesen
Loading