Home » Altenpflege » Liebevolle und qualifizierte Altenpflege

Liebevolle und qualifizierte Altenpflege

Bei der Altenpflege geht es hauptsächlich um die Betreuung und die Pflege älterer Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können. Wichtigstes Ziel dabei ist, den Menschen eine würdige Lebensqualität zu bieten. Wenn Menschen körperlich und geistig abbauen, können sie häufig nicht mehr umfassend am gesellschaftlichen Leben teilhaben oder alltägliche Tätigkeiten selbst ausführen. Hier helfen dann Pflegekräfte oder geschultes Personal. In der Regel erfolgt die Pflege der betroffenen Personen mit der deren ausdrücklicher Zustimmung. Zur Altenpflege gehören u.a. die tägliche Körperhygiene, die Gewährleistung der Mobilität sowie die medizinische Versorgung.

Formen der Altenpflege

In Deutschland ist vor allem die häusliche Pflege verbreitet. Dabei pflegen Angehörige die Senioren in deren gewohntem Wohnumfeld. Hierbei kann die Familie Unterstützung durch professionelle Pflegedienste erhalten. Bei der stationären Pflege wiederum werden ältere Menschen in geeigneten Einrichtungen versorgt. Diese Angebote nutzen vor allem Patienten mit Demenz oder schweren körperlichen Beeinträchtigungen. Im Zusammenhang der Pflegeeinrichtungen wären auch Hospize zu nennen, die sich mit palliativen Pflegemaßnahmen um Menschen kümmern, die im Sterben liegen. Dabei steht im Fokus, dass die betroffenen Menschen bis zuletzt würdevoll und schmerzvoll leben können.

 

Betreutes Wohnen

Ein wichtiger Trend sind inzwischen Mehrgenerationenhäuser oder auch das Betreute Wohnen. Dabei wohnen Familien mit Kindern ebenso wie Alleinstehende, Paare sowie Senioren unter einem Dach. Die Senioren können somit lange im gewohnten Umfeld bleiben und ggf. die Familien bei der Kinderbetreuung unterstützen, die jüngeren Mitbewohner übernehmen dafür Einkäufe, Fahrdienste und ähnliche Erledigungen. Beim Betreuten Wohnen kann dem Senioren bedarfsweise ein mobiler Pflegedienst oder auch ein Hausmeisterservice zur Verfügung stehen.

 

Historische Entwicklung der Altenpflege

Bereits in der Antike übernahmen vor allem Kinder die Pflege kranker Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern. Waisen und Alleinstehende waren auf sich selbst gestellt und mussten oft am Rand der Gesellschaft leben. Mit der Etablierung des Christentums sorgten sich die Gemeindemitglieder zunehmend um die Alleinstehenden, Waisen und Menschen mit schweren Krankheiten. Hieraus entstanden im Mittelalter erste Armen- und Siechenhäuser. Mit dem Solidaritätsprinzip der Diakonie entstanden später auch Krankenhäuser oder Spitäler mit verschiedenen Aufgabengebieten, vor allem der Pflege und medizinischen Versorgung. In der Neuzeit linderte die Gründung des Roten Kreuzes vorerst das Leid auf den europäischen Schlachtfeldern. Institutionen dieser Art kümmerten sich später auch verstärkt um Waisen, Kranke und alte Menschen.

Im Zeitalter der Industrialisierung war es üblich, dass Familien mit mehreren Generationen unter einem Dach lebten. Die Eltern kümmerten sich um die Arbeit, die Alten unterstützten im Haushalt und bei der Kinderbetreuung sowie der Kindererziehung. Für Alleinstehende bedeutete das Alter häufig ein Leben in Armut und auf der Straße. Vor allem die Kirchen gründeten daher Armenhäuser. Mit der Industrialisierung wuchsen jedoch die Städte an und die Generationen von Jung und Alt trennten sich immer mehr.

 

Altenpflege im 20. Jahrhundert

Nach dem Zweiten Weltkrieg und in den nachfolgenden Jahrzehnten entstanden immer mehr Einfamilienhäuser, so dass die Familien nicht mehr in mehreren Generationen unter einem Dach lebten, allenfalls in Mehrfamilienhäusern mit getrennten Wohnungen. Infolgedessen und durch das zunehmende Lebensalter der Senioren entstanden immer mehr Pflegereinrichtungen mit unterschiedlicher Ausrichtung. Viele Senioren konnten oder wollten nicht zu den Kindern ziehen, wenn der Partner starb, andere hatten Angst vor dem Alleinsein.

In den vergangenen Jahrzehnten entstanden immer mehr professionelle Einrichtungen zur Altenpflege. In modernen Familien müssen häufig beide Elternteile arbeiten, um die Familie zu versorgen. Dadurch fehlt leider auch manchmal die Zeit, um sich hinreichend um die Senioren zu kümmern. Auch durch die demokrafische Entwicklung unserer Gesellschaft wächst der Anteil älterer Menschen, die auf Altenpflege und Hilfe für Senioren angewiesen sind.

[affilinet_performance_ad size=728×90]

Lesen Sie weitere wissenswerte Beiträge rund um das Thema …

Pflegehilfe bzw. Hilfe zur Pflege als Sozialleistung

Pflegehilfe oder Hilfe zur Pflege ist eine Ergänzung zur Pflegeversicherung, wenn diese nicht alle Kosten der Altenpflege übernimmt oder die Kosten durch die gesetzliche Pflegeversicherung nicht gedeckt sind. Für die Pflege zuhause bieten Pflegestützpunkte und ähnliche Beratungsstellen kostenlose Beratung an …

Weiterlesen

In der Tagespflege sind Sie nicht allein

Angehörige finden in verschieden Angeboten zur Tagespflege eine wertvolle Unterstützung bei der Pflege ihrer Angehörigen. Wenn Pflegebedürftige zu Hause betreut, können sie durch diese Hilfe eine Auszeit nehmen, sich erholen und wissen ihre Angehörigen in professionellen Händen. Die Tagespflege gehört zu …

Weiterlesen

Liebevolle und qualifizierte Altenpflege

Bei der Altenpflege geht es hauptsächlich um die Betreuung und die Pflege älterer Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können. Wichtigstes Ziel dabei ist, den Menschen eine würdige Lebensqualität zu bieten. Wenn Menschen körperlich und geistig abbauen, können sie häufig nicht mehr umfassend am …

Weiterlesen

Pflege Zuhause ist machbar

Viele Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen entscheiden sich für die Pflege Zuhause. Das stellt eine große Herausforderung dar und ist mit verschiedenen Rechten und Pflichten verbunden. Denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung und Hilfe bei der Pflege zu Hause …

Weiterlesen

Ambulante Pflege Kosten

Durch ihre Beiträge zur Pflegeversicherungen haben gesetzlich Versicherte Anspruch auf Hilfe im Falle der Pflegebedürftigkeit. So übernimmt die Pflegeversicherung etwa die Kosten für ambulante Pflegeleistungen. Neben Pflegesachleistungen wie die Versorgung durch einen Ambulanten Pflegedienst erhalten sie alternativ Pflegegeld …

Weiterlesen

Die Pflegeversicherung Leistungen

Pflegebedürftige Senioren erhalten Leistungen der Pflegeversicherung im Rahmen der Altenhilfe. Zum Beispiel übernimmt die Versicherung Kosten für die Pflege zuhause oder in einer Pflegeeinrichtung.
Was sind Leistungen der Pflegeversicherung? Die Leistungen der Pflegeversicherung müssen beantragt werden …

Weiterlesen

Mehr Pflegezeit für die Altenpflege

Die Pflege bedeutet für Angehörige, die ihre pflegebedürftigen Eltern, Kinder oder Partner zu Hause pflegen eine enorme Belastung und Herausforderung. Daher ist es eine große Entlastung, wenn sich die Betroffenen vom Beruf freistellen lassen können. Arbeitnehmer haben somit für die Altenpflege Anspruch …

Weiterlesen

24 Stunden Pflege & Intensivpflege

Viele Familien greifen bei der Betreuung und Pflege von pflegebedürftigen Angehörigen auf Pflegekräfte vor allem aus Ost- oder Südeuropa zurück. So können die Senioren lange eigenständig und gut versorgt in der eigenen Wohnung bleiben. Die Pflegekräfte kümmern sich rund um die Uhr um die Senioren und bieten Unterstützung …

Weiterlesen

Polnische Pflegekräfte als sinnvolle Alternative

Für die Pflege von Angehörigen greifen viele Familien häufig auf professionelle Pflegekräfte aus Osteuropa zurück. Viele Senioren möchten im gewohnten Umfeld bleiben, sodass eine polnische Pflegekraft eine sinnvolle Alternative für die Pflege Zuhause ist. Was sind die Vorteile? Worauf sollten Familien achten?

Weiterlesen

Pflegende Angehörige brauchen Unterstützung

Die Pflege von Angehörigen ist für jede Familie eine Herausforderung, emotional, organisatorisch, körperlich und finanziell. Doch pflegende Angehörige erhalten auch vielseitige Unterstützung und Hilfe, auf die sie Anspruch haben. Das ist vielen Angehörigen gar nicht bekannt …

Weiterlesen

Altenpflege Heute

Die Altenpflege hat sich im Laufe der Jahre extrem gewandelt. Was früher einen noch eher recht verstaubten und eintönigen Charakter hatte, weist heute viele moderne Zuge auf. In früheren Zeiten, wo unsere Eltern noch Kinder und unsere Großeltern noch jung waren, hatte die Altenpflege einen eher langweiligen, wenn nicht …

Weiterlesen

Betreuungsvollmacht richtig aufsetzen

Bei der Betreuungsvollmacht sprechen Experten auch von der Betreuungsverfügung. Eine solche Vollmacht ist wichtig, damit Familien für ihre schwer kranken oder dementen Angehörigen und in deren Sinn Entscheidungen treffen können. Das ist vor allem wichtig bei plötzlichen Ereignissen wie Schlaganfall oder …

Weiterlesen

Palliativpflege – Lebensqualität bis zum Ende

Irgendwann im Leben kommt für viele Menschen einmal der Tag, an dem er chronisch schwer krank wird oder unter einer fortschreitenden degenerativen Krankheit leidet, welche am Ende eine nur noch begrenzte Lebensdauer zur Folge hat. Diese möchten dennoch bis zum Ende ihres Lebens ein würdevolles Dasein ohne Schmerzen …

Weiterlesen

Pflegeplanung & Pflegeprozess

Die Pflegeplanung ist eine wichtige Arbeitsmethode in der Altenpflege und die Basis für einen vernünftigen Pflegeprozess. Damit soll eine systematische Dokumentation und nachvollziehbare Pflege ermöglicht werden. Die Pflegeplanung ist mit Krankenpflegegesetz von 1985 rechtsverbindlich. Bei der Planung des Pflegeprozesses …

Weiterlesen
Loading